Mind the Progress · 20.+21.08.2021 · Impulse für eine digitale Zukunft

Lorenz Matzat

Foto: Julia Bornkessel (CC-BY-SA)
Foto: Julia Bornkessel (CC-BY-SA)

Lorenz Matzat gründete 2016 AlgorithmWatch mit und leitet heute ihre Entwicklungsabteilung. Die gemeinnützige Forschungs- und Advocacy-Organisation will Systeme automatischer Entscheidungsfindung beobachten und analysieren. Warum? Tagtäglich werden Entscheidungen gefällt – nicht von Menschen, sondern von Maschinen. Etwa im Bereich Gesichtserkennung, in Bewerbungsverfahren und Personalmanagement, Empfehlungssystemen auf Social Media-Plattformen sowie Credit Scoring-Verfahren wie das der Schufa.

Matzat ist Diplom-Politologe und arbeitet seit Ende der 90er Jahre als freier Journalist. Er machte eine Volontärsausbildung bei einer Berliner Tageszeitung und war im Bereich der politischen Erwachsenenbildung und Medienpädagogik tätig. 2010 gründete Matzat die Datenjournalismusagentur OpenDataCity mit; 2013 schied er dort aus. Er gründete 2011 die Softwarefirma Lokaler, die hauptsächlich kartenbasierte Daten- und Infosysteme entwickelt. 2019 schloss die Firma.

Er wurde Anfang 2013 vom Medium Magazin zu einem der Newcomer des Jahres 2012 für seine datenjournalistische Arbeit ausgezeichnet. Er schob das Vorhaben RechtesLand  mit an und war einer der Schöpfer der  Vorratsdaten-Anwendung für Zeit Online, die 2011 mit dem Grimme Online Award, einem Lead Award und dem Online Journalism Award (Online Journalism Association, USA) ausgezeichnet wurde.

 

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.